Was wäre ein Musikverein ohne den ständigen Nachwuchs von jungen Talenten? Uns ist bewusst, dass die Förderung der Musikausbildung für unseren Verein von großer Bedeutung ist. Und deshalb wollen und müssen wir in diesem Bereich immer gute Arbeit leisten.

Die Musikausbildung beginnt in frühester Jugend, denn jedes Kleinkind ist musikalisch. Wir bieten dafür eine Grundstufe an, wo die Kinder in Kleingruppen die Musik entdecken und mit der Blockflöte auch das Musik machen erlernen. Der nächste Schritt ist dann das Erlernen des Wunschinstruments. Der Unterricht an der Musikschule Ettlingen, durchgeführt in Spielberg oder Langensteinbach, bietet hier die Garantie für allerbeste Qualität. Und der Musikverein entlastet die Eltern finanziell, indem er einen Teil der Unterrichtsgebühren trägt. Unterrichtet werden alle Instrumente eines Jugendblasorchesters: Querflöte, Oboe, Fagott, Klarinette, Saxophon, Trompete, Horn, Tenorhorn/Bariton, Posaune, Tuba, Schlagzeug, E-Bass und Keyboard. Die derzeitigen Unterrichtsgebühren sind:

45 Minuten Gruppenunterricht zu zweit      40,00 € (je Schüler)

30 Minuten Einzelunterricht                       50,00 €

45 Minuten Einzelunterricht                       75,00 €

45 Minuten Gruppenunterricht Blockflöte   10,00 € (je Schüler)

Daneben gibt es seit März 2010 die Möglichkeit, geeignete Orchestermitglieder als Lehrer zu wählen, wenigstens für die ersten Schritte. Dann ist die Monatsgebühr um 5 € geringer, und der Unterricht findet auf jeden Fall in Spielberg statt und kann zu jedem beliebigen Zeitpunkt beginnen.

Sie brauchen aber noch ein Instrument für Ihr Kind? Dann können Sie für 5 € im Monat eines vom Verein mieten, und der Verein hilft Ihnen auch beim Kauf eines eigenen Instruments.

Neu:

Bei Neuanmeldung für Horn, Tenorhorn/ Bariton, Posaune oder Tuba entfällt die Instrumentenmiete (5€ im Monat) für das erste Unterrichtsjahr!!

Wie geht’s weiter? Der Erfolg ist nicht garantiert, aber mit ausreichend Übung kann man bald im Jugendorchester des Musikvereins spielen. Dort sammelt man Erfahrung im Zusammenspiel mit anderen und lernt, was es heißt, im Orchester zu spielen. Wer sein Instrument schon gut beherrscht, kann das Leistungsabzeichen in Bronze erlangen und dann auch im „großen“ Blasorchester des Vereins spielen. Wir geben unser Bestes, unseren Nachwuchs so gut wie möglich zu integrieren und den Einstieg zu erleichtern. Also keine Angst, bisher hat es jeder geschafft!

Die Ausbildung, das Lernen, die Proben und die Auftritte sind mit einem großen Zeitaufwand und auch Anstrengung verbunden. Aber es lohnt sich! Denn in einem Verein zu musizieren bedeutet mehr. Man ist automatisch ein Teil einer Gemeinschaft, in der jeder einzelne zählt. Und diese Verbundenheit wird natürlich gefördert. Ein gemütliches Beisammensein nach Proben und Auftritten, die Atmosphäre im Proberaum und auf der Bühne, aber auch Musikerausflüge stärken das Zusammengehörigkeitsgefühl. Man gewinnt also nicht nur noch mehr Lust am Musizieren, sondern pflegt seine sozialen Kontakte.

Haben Sie Interesse? Dann gibt Ihnen unsere Jugendleitung gerne Auskunft:

 

 

Musikprobe

Die Musikprobe des Blasorchesters findet jeden Dienstag von 20.00 Uhr bis 22.00 Uhr im Probenraum der Berghalle Spielberg statt.

Wir würden uns freuen, Sie als neuen Musiker bei uns begrüßen zu dürfen. Kommen Sie doch einfach mal bei uns vorbei!

Musikprobe Jugend

 

- Nicht verfügbar -

Termine demnächst

Keine Termine